28 März 2007

Leinöl-Farbe für historische Gebäude

Die Firma Remmers Bauchemie aus Löningen bietet die neue Leinöl-Farbe “HS” an, die speziell auf die Anforderungen der Fachwerkinstandsetzung abgestimmt ist. Insbesondere eignet sie sich laut Hersteller zur Beschichtung nicht maßhaltiger Holzbauteile wie Fachwerk, Holzschindeln und -verkleidungen, aber auch Dachuntersichten, Zäune und Verschalungen.

Das alkydharzverstärkte Leinölprodukt zeichnet sich durch eine hohe Füllkraft und zuverlässiges Deckverhalten aus. Die Farbe ist wetterbeständig, dauerelastisch, feuchtigkeitsregulierend und lässt sich leicht verarbeiten. Intakte Altanstriche können einfach überarbeitet werden.

Die Leinöl-Farbe wird in einer Vielzahl von Farbtönen angeboten, die sich an den unterschiedlichen historischen Vorlieben in Deutschland orientieren.

(Vgl. Meldung vom 2003-10-06.)

Source: Holz-Zentralblatt, Nr. 12, S. 326, 2007-03-23.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email