4 Dezember 2008

KWS: Erstmals Sorghumsaatgut für Deutschland

Biogas-Sorten aus eigenem Selektionsprogramm

Erstmalig zur Saison 2009 bietet die KWS Gruppe Sorghum-Saatgut für den deutschen Markt an. Die Hybridsorten KWS Zerberus, KWS Maja und KWS Inka stammen aus dem eigenen KWS Zucht- bzw. Selektionsprogramm.

Erste Ergebnisse zeigen einen deutlichen Zuchtfortschritt bei Jugendentwicklung und Standfestigkeit gegenüber dem bisher erhältlichen Sortenmaterial. Das Saatgut wird über die KWS Lochow GmbH vermarktet.

Seit einigen Jahren verfolgt die KWS ein eigenes Zuchtprogramm mit dem Ziel, geeignete, an das hiesige Klima adaptierte Sorghum-Hybriden für den Einsatz in der Biogasanlage zu entwickeln. Ziele der Züchtung sind:

  • hohe Biomasseerträge auch auf leichten Standorten
  • Erhöhung der Kühletoleranz
  • gute, praxisgerechte Standfestigkeit
  • hoher Gehalt an vergärbarer Substanz
  • Trockensubstanzgehalt bei ca. 28% der FM

Weitere Informationen
Datenblätter der Sorten: KWS Zerberus, KWS Maja und KWS Inka (PDF-Dokumente)

Source: KWS Lochow GmbH, Pressemitteilung, 2008-12.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email