28 April 2004

Kunst aus Flachs

Wilhelm Morat stellt in Stuttgart aus

Am 6. Mai 2004 um 19.00 Uhr findet in der Galerie im GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart eine Ausstellungseröffnung mit Arbeiten des Künstlers Wilhelm Morat statt. Er verwendet den Naturrohstoff Flachs für seine Kunst. Aus gehärtetem Flachs, wie ihn z.B. auch die Autoindustrie verwendet, formt er Skulpturen.

Als anschauliches Demonstrationsmaterial hat DaimlerChrysler zwei Autotürenverkleidungen der S-Klasse zur Verfügung gestellt. Parallel wurde in den Außenanlagen des GENO-Hauses Flachs eingesät, so dass die Besucher im Verlauf des Jahres diesen Rohstoff wachsen sehen können.

Weitere Informationen:
Galerie im GENO-Haus
Annedore Manowski
Heilbronner Str. 41
70191 Stuttgart
Tel.: 0711-940-2776
Fax: 0711-940-2615
E-Mail: Manowski.A@geno-stuttgart.de

Source: www.flachs.de vom 2004-04-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email