4 Dezember 2003

Kürzung der Fördermittel für nachwachsende Rohstoffe für das Haushaltsjahr 2004

Der im Einzelplan 10 des BMVEL für das Haushaltsjahr 2004 veranschlagte Mittelansatz zur Förderung von Forschung-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben sowie für Maßnahmen zur Markteinführung im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe wurde – im Vergleich zum 2003 – um nahezu 30% gekürzt.

Vergleicht man den Ansatz mit den Ist-Ausgaben des Jahres 2002, so ist festzustellen, dass die Kürzung hierauf bezogen lediglich 2% beträgt, die Intensität der Förderung – entgegen anders lautenden Ankündigungen – also im Wesentlichen aufrecht erhalten wurde.

Nach aktuellen Angaben der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) stehen für aussichtsreiche Vorhaben nach derzeitigem Stand auch weiterhin ausreichende Mittel zur Verfügung.

Die FNR nimmt entsprechende Projektvorschläge, die den Vorgaben des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe entsprechen, gerne entgegen.

Im Jahr 2005 ist nach jetzigen Planungen wieder eine Anhebung des Etats vorgesehen, so dass der zukunftsträchtige Bereich der nachwachsenden Rohstoffe verstärkt weiter entwickelt werden kann.

Source: E-Mail-Mitteilung von Dr.-Ing. Andreas Schütte (FNR) vom 2003-12-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email