3 Dezember 2003

Krieg & Fischer Ingenieure gewinnen Innovationspreis mit Biogasanlage

Die Krieg & Fischer Ingenieure GmbH, Göttingen, haben den 1. Innovationspreis des Landkreises Göttingen gewonnen. Der mit 23 Bewerbern aus dem Göttinger Raum eher regional bedeutsame Preis wurde für eine Biogasanlage verliehen, die in ihrer Art jedoch auch bundesweit einmalig ist.

Die Biogasanlage Obernjesa ist von vornherein geplant und ausgelegt zur ausschließlichen Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe (Mais, Gras, Grünroggen, Sonnenblumengemenge etc.), ohne dass Wasser, Gülle oder ähnliche Stoffe eingesetzt werden müssen.

Die nach der Ernte per Feldhäcksler nicht weiter zerkleinerten Silagen werden mit einem Trockensubstanzgehalt von 30-35% in den Fermenter eingebracht. Die installierte Leistung des eingesetzten Blockheizkraftwerks beträgt 110 kW und weist damit eine sehr hohe Leistung im Verhältnis zum Fermentervolumen von 600 m3 auf. Die Biogasanlage befindet sich bereits seit März 2003 in Betrieb.

© BOXER-Infodienst: Regenerative Energie 2003

(Vgl. Meldung vom 2003-11-26.)

Source: BOXER-Infodienst: Regenerative Energie vom 2003-12-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email