12 Juli 2004

Kraftstoffe der Zukunft

BBE-/UFOP-Fachkongress für Biokraftstoffe am 29./30. November 2004 in Berlin

Die Zielvorgaben der EU-Biokraftstoffrichtlinie, den Anteil der Biokraftstoffe am Treibstoffmarkt auf 5,75 % bis 2010 zu erhöhen, eröffnet der energetischen Biomassenutzung und damit insbesondere der Landwirtschaft weitreichende Chancen. Mit der Begünstigung biogener Kraftstoffe bei der Mineralölsteuer werden neben Biodiesel nun weitere Technologiepfade zur Nutzung von Biomasse im Kraftstoffmarkt wettbewerbsfähig. Verschiedene Optionen sind dabei denkbar wie die Produktion von Bioethanol, der Einsatz von Biogas im Kraftstoffmarkt, die Nutzung von Pflanzenölen oder auch die Herstellung synthetischer Kraftstoffe auf Biomassebasis. Doch wie weit sind die Entwicklungen?

Der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) als Dachverband des deutschen Bioenergiemarktes veranstaltet zusammen mit der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) sowie mit Unterstützung durch die Landwirtschaftliche Rentenbank und der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) am 29. und 30. November 2004 den Fachkongress für Biokraftstoffe “Kraftstoffe der Zukunft 2004″ in der Landesvertretung Niedersachsens in Berlin.

Das Ziel des ebenfalls vom Deutschen Bauernverband und der Landwirtschaftlichen Arbeitsgruppe Biokraftstoffe mitgetragenen Fachkongresses ist es, einen Marktüberblick Ùber die Einführung biogener Kraftstoffe zu geben, den Entwicklungsstand verschiedener Technologiepfade zu verdeutlichen und vor allem der Landwirtschaft unterschiedliche Handlungs- und Beteiligungsoptionen aufzuzeigen. Die bestehenden Rahmenbedingungen und Strategien der Wirtschaft sollen erläutert und durch den erwünschten intensiven Erfahrungsaustausch aller Teilnehmer bestehende Barrieren aufgezeigt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden.

Zielgruppen sind dementsprechend Vertreter der Landwirtschaft, Mineralölindustrie und Fahrzeughersteller als auch aus weiteren relevanten Wirtschaftsbereichen der Wissenschaft und der Politik. In den zwei Kongresstagen werden die politischen Ausbauziele für Biokraftstoffe diskutiert und die daran gekoppelten Synergieeffekte für die Volkswirtschaft und Umwelt abgeleitet.

Wie der Ausbau des Biokraftstoffmarktes auch in der Landwirtschaft zu einem Aufschwung führen kann, zeigt der Themenblock “Biokraftstoffe – Neues Standbein für die Landwirtschaft”. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen über die Marktentwicklung der unterschiedlichen Technologieoptionen und erfahren, welche Strategien verfolgt und strategische Allianzen geschlossen werden. Schließlich gilt es, den zukünftigen Forschungs- und Entwicklungsbedarf für einen konsequenten Ausbau des Biokraftstoffmarktes aufzuzeigen.

Der unter der Schirmherrschaft von Frau Bundesministerin Renate Künast und dem niedersächsischen Landwirtschaftsminister Heinrich Ehlen stehende Fachkongress setzt die in 2002 erfolgreich gestartete Kongressreihe “Kraftstoffe der Zukunft” fort und gilt als Leitveranstaltung des Biogenen Kraftstoffmarktes in Deutschland.

Das detaillierte Kongressprogramm ist ab Mitte August unter www.bioenergie.de zu finden.

Weitere Informationen:
Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Tel.: (0228) 81 98-140
Fax: (0228) 81 98-205

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2004-12-01.)

Source: Pressemitteilung der UFOP vom 2004-07-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email