7 Januar 2003

Krabben-Chitin: Chitosanfasern als Baumwoll-Beimischung

Laut einem Bericht des International Textile Bulletin wird Chitosan in Form von Fasern inzwischen als Baumwollbeimischung bei der Produktion von Socken eingesetzt. Das aus Krabben-Chitin hergestellte Chitosan dient als Ausgangsmaterial für Filme, Fasern oder Granulate und wird schon einige Zeit in der Papier- und Textilindustrie eingesetzt. Der Wirkstoff, aus dem Insektenpanzer, Schalen von Krustentieren oder Pilzskelette bestehen, ist biologisch abbaubar, völlig ungiftig und nach Cellulose der zweithäufigste natürlich nachwachsende Rohstoff der Welt.

(Vgl. Meldung vom 2002-10-30.)

Source: International Textile Bulletin, Heft 6, Dezember 2002.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email