23 August 2016

Kooperation von Evolva mit US Navy legt Fokus auf Resveratrol-basierte Verbundmaterialien

Tests mit Materialien auf Basis einer Spezialformulierung von Evolvas Resveratrol laufen

Die Kooperation von Evolva (SIX: EVE) mit der US Navy (NAVAIR Forschungseinrichtung, China Lake, Kalifornien) bei der Entwicklung neuartiger Verbundmaterialien wird sich auf die Entwicklung einer neuen Klasse von Strukturverbundmaterialien konzentrieren, die aus einer Polymerharzmatrix hergestellt werden, die auf einer Spezialformulierung von Evolvas Reserveratrol basiert.

Evolva hat diese Spezialformulierung produziert und geliefert und wird weiterhin mit der US Navy zusammenarbeiten, um diese neue Klasse von Verbundmaterialien voranzubringen.

Die derzeit verfügbaren Kohlefaserverbundmaterialien sind häufig für Hochenergie-Anwendungen oder Umgebungen mit hoher Brandgefahr wie Brennstofftanks, Motorkomponenten, Hochhäuser, Aufzüge, Raketen, Züge und Lithiumbatteriegehäuse ungeeignet.

Die für diese neue Klasse von Verbundmaterialien getestete Polymerharzmatrix wird aus einer Spezialformulierung von Evolvas Resveratrol hergestellt, die sich mithilfe modernster Biotechnologie- und Fermentationstechnologien wirtschaftlich und nachhaltig im Industriemassstab produzieren lässt. Dabei wird die Formulierung zunächst in ein duroplastisches Monomer umgewandelt, anschliessend polymerisiert und schliesslich mittels Standardfabrikationstechniken geformt/modelliert.

Prototyp-Materialien aus Resveratrol von Evolva haben sich in ersten Tests gut bewährt und dabei mehrere Vorteile gegenüber bestehenden feuerbeständigen Werkstoffen gezeigt. Resveratrol-Polymer- Verbundmaterialien sind leichter als Aluminium, halogenfrei und in der Lage, starker Hitze oder Flammeneinwirkung über lange Zeit standzuhalten, ohne zu verbrennen oder sich strukturell zu zersetzen. Es sind zwar noch weitere Tests erforderlich, doch sollten die Ergebnisse weiterhin positiv ausfallen, könnte eine neue Klasse von Strukturverbundmaterialien zum Durchbruch gelangen.

Neben den Vorteilen für die US Navy könnte sich ein breites Spektrum von zivilen (Luftfahrt, Raumfahrt, Automobilbau, öffentlicher Verkehr, Bauwesen, Elektronik, Energiespeicherung und -übertragung) und berufsspezifischen Anwendungsbereichen (Ersthelfer, Bauarbeiter, Mineure, Hüttenarbeiter, Schweisser, Mechaniker) ergeben, in denen mit diesen Verbundmaterialien verstärkte Produkte von grossem Nutzen sein können.

„Industrielle Biotechnologie ermöglicht die Herstellung verschiedenster Produktinnovationen, die sich sonst aus wirtschaftlichen oder Nachhaltigkeitsgründen nicht realisieren liessen“, sagte Neil Goldsmith, CEO von Evolva.

 

Über Resveratrol

Resveratrol ist eine Ingredienz, die in bestimmten Pflanzen vorkommt und mit verschiedenen funktionalen Effekten assoziiert ist, die durch starken Stress etwa infolge von Hitze, Dehydrierung oder Krankheiten ausgelöst werden. Viele der mit Resveratrol assoziierten funktionalen Effekte, die sich in der Natur beobachtet lassen, werden vermutlich durch die Induktion von „Survial“-Genen durch Resveratrol vermittelt. Resveratrol von Evolva wird durch modernste biotechnologische Methoden und Hefefermentation hergestellt. Es wird aus natürlichen, nachhaltigen Ausgangsstoffen produziert und verfügt über eine hoch skalierbare stabile, rückverfolgbare und zuverlässige Lieferkette.

Über Evolva

Evolva ist als Pionier weltweit führend auf dem Gebiet der nachhaltigen, auf Fermentation basierenden Herstellung von Inhaltsstoffen für die Gesundheits-, Wellness- und Ernährungsbranche. Die Produkte von Evolva umfassen Stevia, Resveratrol, Vanillin, Nootkaton und Safran. Neben der Entwicklung der eigenen Ingredienzien setzt Evolva ihre Technologie für Partnerunternehmen ein, für die sie einen Wettbewerbsvorteil schafft und gleichzeitig an ihren entsprechenden Erträgen partizipiert.

Fragen zu unserem Fermentationsansatz? Schauen Sie sich unser Video an.

 

Kontakt

Neil Goldsmith, CEO
Tel.: + 41 61 485 2005
E-Mail: [email protected]

Source: Evolva, Pressemitteilung, 2016-08-10.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email