13 März 2007

Konzentrierte Forschung und Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien

TU Darmstadt gründet neues Kompetenzzentrum

Die Forschung und Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien wird immer wichtiger. Die TU Darmstadt setzt auf die Bündelung Ihrer Kompetenzen und gründet das interdisziplinäre Forschungs- und Kompetenzzentrum Energy Center. Darin soll an der Umsetzung zukunftsweisender Energietechnologien und -konzepte gearbeitet werden.

Über 20 Professorinnen und Professoren aus nahezu allen Fachbereichen der TU befassen sich fachübergreifend mit der globalen Herausforderung einer sicheren, ökonomisch vernünftigen und ökologisch verträglichen Energieversorgung. In einem weiteren Schritt soll eine “Graduiertenschule für Energiewissenschaft, Energie-Ingenieurwissenschaft und energiebezogene Interdisziplinäre Studien” eingeführt werden.

Tudarmstadt.jpg


Für die Existenz und Fortentwicklung unserer Gesellschaft ist die sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung von zentraler Bedeutung. Die zukünftige Entwicklung der Energiesysteme stellt eine der wichtigsten technischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen dar – Aufgaben, die nur in interdisziplinärer und enger Zusammenarbeit von Wissenschaft, Industrie und Politik erfolgreich bewältigt werden können.

Source: Infoholz, 2007-03-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email