22 Mai 2002

Konjunkturelle Lichtblicke für Hanftextilien?

Der in Folge der Insolvenz der HanfHaus GmbH Ende letzten Jahres abgeschaltete Online-Shop www.hanfhaus.de ist von der Firma Hempro International wieder frei geschaltet worden. Damit kann das umfangreiche Sortiment auch wieder über das Internet bezogen werden. Hempro wird dabei sicherlich von dem Bekanntheitsgrad der Domain profitieren und ehemalige HanfHaus-Kunden gewinnen können.

Die HempAge AG, die als Lieferant von Hempro International von der Wiederfreischaltung des Onlineshops profitieren dürfte, meldet unabhängig hiervon eine gute Auftragslage.
In erster Linie sei dies nach Angaben des Vorstandes Robert Hertel auf das Wiedererstarken des zuletzt arg gebeutelten Naturtextil-Versandhandels zurückzuführen. Aber erstmals bemustert HempAge zusätzlich führende “konventionelle” Marken. Wie die HempAge AG in die Lage versetzt werden soll, solche Aufträge finanziell und personell zu bewältigen, dazu sollen in Kürze die Aktionäre der Gesellschaft befragt werden.

(Vgl. auch Meldungen vom 2002-02-20 und 2002-01-28.)

Source: E-Mail von Rafael Dulon, Fa. Hempro International vom 2002-05-19, Mitteilung von Robert Hertel, Vorstand der HempAge AG im Forum von Ecoreporter.de vom 2002-05-22.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email