27 Oktober 2005

Kompetenznetz Nachhaltige Holznutzung NHN erfolgreich als Forschungscluster etabliert

Verbund von Holz-Experten setzt nach erfolgreicher Aufbauphase seine Arbeit in einem Verein fort

Im NHN kooperieren Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in den Bereichen Holzproduktion, Holztechnologie und Holzverarbeitung sowie molekulare Biotechnologie. “Ziel unserer Forschungsarbeiten ist es, durch Modifizierungsverfahren neue Einsatzbereiche für den Werkstoff Holz zu erschließen und bereits etablierte Technologien weiter zu verbessern”, erläutert Prof. Dr. Holger Militz. Der Direktor des Instituts für Holzbiologie und Holztechnologie der Universität Göttingen wurde zum Vorsitzenden des Vereins gewählt.

Das Land Niedersachsen und die Europäische Union haben den Aufbau des NHN über einen Zeitraum von drei Jahren mit 1,3 Millionen Euro gefördert. Unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Polle vom Göttinger Institut für Forstbotanik wurden in dieser Phase fünf Verbundprojekte mit einem Drittmittelvolumen von insgesamt rund drei Millionen Euro eingeworben.

“Die fachübergreifende Kooperation der Projektpartner hat entscheidend dazu beigetragen, das Kompetenznetz innerhalb von drei Jahren als Forschungs- und Entwicklungscluster in Deutschland zu etablieren”, betont Markus Hoppe, Vizepräsident der Georg-August-Universität.

Die Göttinger Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, die HAWK Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der Technischen Universität Braunschweig, die Niedersächsische Forstliche Versuchsanstalt sowie das Fraunhofer-Institut für Holzforschung (Braunschweig) sind derzeit Mitglieder des Verbundes. Ihm gehören außerdem Partner aus Industrie und mittelständischen Unternehmen an.

In den Vorstand des Vereins wurden neben Prof. Militz zudem Ernst Greten von der Firma Fagus-GreCon (Alfeld) und Prof. Dr. Rainer Marutzky vom Fraunhofer-Institut in Braunschweig gewählt. Geschäftsführer ist Burkhard Rüther, der bereits als Projektkoordinator am Aufbau des Netzwerkes mitgewirkt hat.

Source: www.infoholz.de vom 2005-10-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email