13 Juni 2005

Komfortabel: Pellets-Zentralheizung P3 von Fröling

Die Preisstabilität der Brennstoffe ist bei der Wahl der Heizung zu einem ganz entscheidenden Kriterium geworden. Sie ist das Gebot der Stunde, an das sich Anbieter fossiler Brennstoffe zuletzt nicht so recht halten konnten. Beim Brennstoff Holzpellets wissen Bauherren und Sanierer hingegen von vornherein, woran sie sind. Dieser Brennstoff wächst vor der Haustür, ist sehr preisstabil und macht den Nutzer unabhängig. Mit einer komfortablen Pelletsfeuerung von Fröling hat der Betreiber so gut wie keine Arbeit mehr. Zwei- bis dreimal pro Jahr die Aschebox entleeren – und das war’s auch schon. Alles andere erledigt der Kessel von selbst. Zündung, Verbrennungsregelung, Reinigung und Entaschung funktionieren beim Fröling P3 vollautomatisch.

Der Niedertemperatur-Pelletskessel P3 von Fröling verbucht am europäischen Markt einen vollen Erfolg. Dieses Produkt eignet sich speziell für moderne Häuser und wurde mit dem “Energy Globe OÖ 2004″ ausgezeichnet. Eine raffinierte Verbrennungstechnologie des P3, die damit verbundene effiziente Nutzung von Energie aus Biomasse und der hohe Komfort dieses Pelletskessels haben die Jury überzeugt. Ausschlaggebend für Rang 1 war zudem die beträchtliche Kostenersparnis für den Betreiber eines P3, die auf einen geringen Pelletsverbrauch und universell einsetzbare Beschickungsvarianten zurückzuführen ist.

Seit 1.1.2004 gibt es in Deutschland attraktive Zuschüsse für den Einsatz von vollautomatischen Pelletsfeuerungen. Alles spricht für den Umstieg auf eine Holzheizung – bekennen auch Sie sich zum Vorsprung!

Wir informieren Sie gerne:
Fröling Heizkessel- und Behälterbau GmbH
Industriestr. 12
A-4710 Grieskirchen
Tel.: 0043-(0)-7248-606-0
Fax: 0043-(0)-7248-606-600
E-Mail: info@froeling.com

(Vgl. Meldung vom 2004-10-20.)

Source: C.A.R.M.E.N.-nawaros® vom 2005-05-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email