2 Februar 2004

ÖkoControl auf der IMM 2004: “Nestgefühle – Schlafen im Schoß der Natur”

Ökologische Möbel sind ganz und gar nicht rustikal – auffällig, ungewöhnlich und sensibel inszeniert, zeigte der Verband der ökologischen Einrichtungshäuser auf der internationalen Möbelmesse in Köln (imm cologne) die ganze Schönheit moderner Möbel aus massivem Holz.

MessestandEine “Wiese” aus überdimensionalen “Grashalmen” beherbergte drei begehbare, transparente Kuben, in denen “traumhaft schöne Bettgeschichten” erzählt wurden. Schlafmöbel in verschiedenen Naturerfahrungsfeldern zeigten nicht nur die ganze Schönheit und Perfektion moderner ökologischer Möbel, sie gaben dem Besucher eine Geschichte mit auf den Weg. Neben Informationen über Produkte, Materialien und die Aufgaben von ÖkoControl erhielt der Besucher der Möbelmesse die Möglichkeit, kurz in eine Welt einzutauchen, die ihm zugleich vertraut und unbekannt ist. Natur und Wohnen wurden zu einer Einheit inszeniert, die ungewohnt erscheinen mag – aber was steht dem Menschen eigentlich näher als die Natur, aus der er kommt?

“Natur” ist kaum zu toppen; dies wurde auch durch die Veranstaltungsreihe am Stand von ÖkoControl verdeutlicht. Experten aus Handel, Industrie und Umweltinstituten vermittelten an den Fachbesuchertagen, wie Natur und Gesundheit erfolgreich verkauft werden können, warum störungsfreier Schlaf Allgemeingut werden sollte und was Designer, Hersteller und Händler über die gesunde, schadstofffreie Schlafumgebung wissen müssen. Trends, Produktinnovationen und High-Tech-Materialien aus der Natur – am Stand von ÖkoControl wurde darüber informiert. Ausschnitte aus der aktuellen Komödie “Toast Hawaii”, die bereits erfolgreich in einem Einrichtungshaus aufgeführt wurde, zeigten eine neues Konzept für den Handel zur wirkungsvollen Kundenbindung.

Während der Publikumstage der Möbelmesse gab es Veranstaltungen zur Energiequelle Bett, schlafbeeinträchtigenden Faktoren wie Elektrosmog und Schadstoffen im Schlafbereich und zur optimalen Schlafplatzgestaltung mit Feng Shui.

Veranstalter der Ausstellung war die ÖkoControl GmbH. Die Konzeption und Ausführung erfolgte durch Studenten der Innenarchitektur der Fachhochschule Coburg unter Leitung von Prof. Werner Kintzinger.

Die ÖkoControl organisiert Schadstoff-Produkttests für ökologische Möbel aus Massivholz, Latex und anderen natürlichen Materialien, um den angeschlossenen Mitgliedern des Europäischen Verbands ökologischer Einrichtungshäuser (EVÖE) Sicherheit über die geführten Produkte zu geben. Der EVÖE ist ein Zusammenschluss von derzeit 70 ökologischen Inneneinrichtern in Deutschland, Belgien und Österreich.

Auf unserer Homepage im Internet: www.oekocontrol.com befinden sich Messe- und Produktbilder zum download in Druckqualität. Veröffentlichung nur mit Urhebernachweis.

Kontakt:
ÖkoControl Gesellschaft für Qualitätsstandards ökologischer Einrichtungshäuser mbH,
Margit Mederer
Subbelrather Str. 24
50823 Köln
Tel.: 0221-56 96-820
Fax: 0221-56 96-821,
E-Mail: info@pro-oeko.com
Internet: www.oekocontrol.com

(Vgl. Meldung vom 2002-09-25.)

Source: Pressemitteilung des ÖkoControl/Verband ökologischer Einrichtungshäuser vom 2004-01-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email