29 Juni 2004

Künast: Agrarreform Basis für Zukunft der Landwirtschaft

“Mit der Agrarreform legen wir die Basis für die Zukunft der deutschen Landwirtschaft. Damit haben die Landwirte wichtige Voraussetzungen für ihre Arbeit: Planungssicherheit und eine Politik, die mutig gestaltet”, so Bundesverbraucherministerin Renate Künast heute auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes in Bonn. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass der Bundesrat am 9. Juli die nationale Umsetzung der Agrarreform beschließen werde.

Künast warb für das Flächenmodell, auf das sie sich mit der Mehrheit der Bundesländer verständigt habe: “Dieses Modell bringt mehr Gerechtigkeit, denn es zementiert nicht die Prämienzahlungen aus der Vergangenheit, sondern erlaubt Veränderungen, die den Weg frei machen für Innovationen und neue Ideen.”

Planungssicherheit und Perspektiven insbesondere für die Landwirte, die auch in Zukunft gentechnikfrei arbeiten wollten, schaffe auch das neue Gentechnik-Gesetz, so die Ministerin: “Wir lassen die Bäuerinnen und Bauern auch bei der Agro-Gentechnik nicht allein. Klare Regeln für die Haftung und große Transparenz durch ein Flurstück-genaues Anbau-Register bringen Sicherheit für Landwirte und Verbraucher”.

Die Landwirtschaft habe noch nie so viele Innovationsmöglichkeiten gehabt wie heute, so Künast. Ganz wichtig für die Zukunft des Landes – in seiner doppelten Bedeutung – seien die nachwachsenden Rohstoffe; sowohl als Rohstoffe in einer Vielzahl von Industriezweigen als auch als erneuerbare Energieträger. “Das sind Zukunftsfelder für Deutschland. Ich will, dass die Landwirtschaft ganz vorne mit dabei ist. Denn das schafft Perspektiven gerade auch für die jungen Menschen in unseren ländlichen Regionen”, so die Ministerin.

Source: BMVEL-Pressemitteilung Nr. 152 vom 2004-06-29.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email