7 Dezember 2007

Kerzenschein mit Pflanzenöl statt Paraffin

Umstellung der Rohstoffbasis bei Eika

Der Fuldaer Kerzenhersteller Eika will seine Produkte künftig auf Basis nachwachsender Rohstoffe herstellen. Wie die Osthessen-News berichtet, wollen die Eika Wachswerke anstelle des erdölbasierten Paraffins künftig pflanzliche Grundstoffe wie Kokosöl sowie Palmöl für die Wachsherstellung einsetzen. Wegen der sprunghaft steigenden Rohhstoffpreise hat Eika bereits vor Jahren mit der Forschung zur Nutzung von Rohstoffalternativen begonnen.
7901_265x265_60.jpg
So stellt die Firma immer mehr Kerzen aus Stearin her – ein Rohstoff, der hauptsächlich aus Palmöl gewonnen wird. Stearinkerzen sind fester und qualitativ hochwertiger als solche aus Paraffin. Um die besten Brenner aus Stearin herzustellen, arbeitet Eika in seinem Labor daran, den Docht sowie Farb- und Duftstoffe auf das neue Material abzustimmen und optimale Verarbeitungsmethoden zu finden.

Im Rahmen der bundesweiten Initiative Deutschland – Land der Ideen findet am 15.12.2007 ein Tag der offenen Produktion bei Eika in Fulda statt.

Beitrag Heiße Themen bei EIKA-Wachswerke: Neue Rohstoffe und Standortwechsel der Osthessen-News vom 2007-12-05.

Kontakt
Eika Wachswerke
An Vierzehnheiligen 19 – 25
36039 Fulda (Hessen)
Tel: 0661-839 90
Internet: www.eika.de

(Vgl. Meldung vom 2005-08-01.)

Source: Osthessen-News, 2007-12-05 und Deutschland - Land der Ideen. Foto: Eika.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email