2 Januar 2002

Karibik: Papier aus Bananenblättern

Mit Hilfe einer 1.400 Jahre alten traditionellen Methode kann aus Bananenblättern Papier geschöpft werden. Der japanische Universitätsprofessor und Papierspezialist Hiroshi Morishima lehrt in Seminaren die sog. “Washi”-Methode einer wachsenden Zahl von Teilnehmern aus Ländern der Karibik.

Bisher gab es für die Bananenblätter – einem Sekundärrohstoff der Bananenproduktion – kaum Verwendung.
Das Schöpfen von Papier ohne konventionelle Holzpulpe könnte in Entwicklungsländern in agrarisch geprägten Gegenden Einkommen für die Einheimischen generieren, so die Hoffnung des JICA (Japan International Cooperation Agency).

Nach Angaben der japanischen Food and Agriculture Organization werden in insgesamt 123 Ländern der Erde 50 Mio. Tonnen Bananen angebaut. Die meisten dieser Länder sind Papierimporteure.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Marion Kupfer (nova)
Quelle: www.agfibertechnology.com vom 2001-01-02.

Source: www.agfibertechnology.com vom 2001-01-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email