29 Mai 2000

Kanada: Hanfprodukte bei Langfingern sehr beliebt

Kanadas erster Hanfladen “Arbour Environmental Shoppe” in Ottawa wurde von Langfingern heimgesucht. Die Diebe verschwanden mit Hanfjeans, -Hemden und -T-Shirts im Wert von geschätzten 10.000 C$ (ca. 7.000 Euro). Die Diebe hatten es allerdings nur auf die Hanftextilien abgesehen. Andere, teurere Produkte wurden entweder völlig übersehen oder ignoriert. Neben einer wertvollen Solaranlage wurden sowohl die Computer als auch die Bargeldbestände verschont.

Die Betreiber von Arbour wiesen darauf hin, dass die Hanfprodukte auch bei kleinen Ladendiebstählen wesentlich beliebter sind als andere Produkte. Andern Ladenbesitzern empfahl er, stets ein wachsames Auge auf den wertvollen Warenbestand zu werfen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: The Hemp Commerce & Farming Report Vol. 1, Issue 11, Part 4 vom 29.05.00.

Source: The Hemp Commerce & Farming Report Vol. 1, Issue 11, Part 4 vom 29.05.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email