5 Januar 2003

Japan plant großes Biomasse-Projekt

Die japanische Regierung hat eine Vorlage auf den Weg gebracht, nach der für das Jahr 2010 die Einführung eines ambitionierten Biomasse-Recycling-Projekts geplant ist, mit dessen Durchführung aus Speiseresten, Tierkadavern und Holzabfällen Treibstoffe für Automobile, Schiffe und Kraftwerke gewonnen werden sollen.

Der Regierungsvorlage entsprechend sollen 500 Gemeinden für ein Modellprojekt benannt werden, um zahlreiche Biomasseprojekte zu implementieren. Bis zum 31. März diesen Jahres sollen außerdem Qualitätsstandards für Dieseltreibstoff auf Basis von Rapsöl und Speiseresten erarbeitet werden. Die avisierte Strategie der japanischen Regierung sieht auch die Gewinnung von Biogas aus Holzabfällen und Tierfäkalien vor.

Bis zum Jahr 2010 soll das Biomasseprojekt 260 Mrd. Yen (ca. 2,08 Milliarden EUR) zum Bruttosozialprodukt beitragen. Die Regierung sieht den Bereich Biomasse als eine neue strategische Industrie an.

(Vgl. Meldungen vom 2002-08-12 und 2002-11-26.)

Source: The Japan Times vom 2002-01-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email