10 März 2000

Italien: Neues Spinnsystem für Werg und Langflachs

Nach eigenen Angaben will die italienische Firma Linificio erste Mengen eines neuartigen Typs Leinengarn bemustern. Der Vorteil der neuartigen Spinnlinie soll darin bestehen, dass in einem Nassspinnverfahren die Spinnmaschine, der Trockner und die Spulmaschine direkt hintereinander geschaltet werden. Die innovative Technik soll zunächst beim Spinnen von Werg verwendet werden, es ist jedoch beabsichtigt, dass diese auch für Langflachs sowie für Leinenmischungen zum Einsatz kommen kann.

Möglicherweise stehen nach Informationen des Info-Dienstes www.flachs.de noch Mustermengen zur Verfügung.

Kontakt: [email protected]

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Egon Heger, Flachsberatung; www.flachs.de vom 10.03.00.

Source: Egon Heger, Flachsberatung; www.flachs.de vom 10.03.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email