30 September 2010

Isowood – Formbare Matten aus Naturfasern

Das jüngste Projekt heißt Isocona: ein Naturfasermaterial mit modifizierter thermoplastischer Synthesematrix

Isowood, Rudolstadt, verwandelt Naturfasern in verformbare Matten, die für den jeweiligen Anwendungsbereich maßgeschneidert sind. Daraus entstandene Ergebnisse werden auf der Zuliefermesse Materialica 2010 in München präsentiert.

Die Isowood-Kompetenz ist auf die hohen Qualitäts- und Prozessanforderungen der Automobilindustrie zugeschnitten. Isowood ist nicht nur Lieferant, sondern auch kompetenter Entwicklungspartner, der Rohstoff- Kombinationen, Produkteigenschaften und Produktionsprozesse kundenorientiert und projektspezifisch auslegt und umsetzt. Isowood überzeugt durch angenehme Haptik und gute Verklebbarkeit

Das jüngste Projekt heißt Isocona: ein Naturfasermaterial mit modifizierter thermoplastischer Synthesematrix, das eine Verbesserung der Materialeigenschaften aufweist und gleichzeitig eine Gewichtreduzierung zulässt. Die verbesserte Festigkeit wird durch Veränderung der thermoplastischen Bindematrix erreicht. Das Ergebnis sind Teile mit einer deutlich erhöhten Berstfestigkeit.

Außerdem wurde die Temperaturbeständigkeit im Vergleich zu einer reinen Polypropylenmatrix deutlich verbessert. Damit eröffnen sich laut Isowood Anwendungsmöglichkeiten, die heute vielfach noch den Glasfaser-PP- oder den duromeren Werkstoffen vorbehalten sind. Sehr angenehme Haptik und gute Verklebbarkeit seien weitere Verbesserungen.

Zum Standardprogramm gehören die variantenreichen Naturfaser-Polypropylen-Verbunde, darüber hinaus die Entwicklung Isodur: ein Naturfaserprepreg mit duromerer Matrix auf Acrylatbasis.

Isowood gemäß EU-Altfahrzeug-Richtlinie wieder verwertbar
Als Vorteile der Isowood-Produkte hebt Isowood nicht nur die funktionellen Werkstoffeigenschaften hervor, sondern geht auch auf Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz ein: Im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens, aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und entsprechend den Vorschriften der EU-Altfahrzeug-Richtlinie wieder verwertbar, seien sie ein vorbildlicher Beitrag für eine umweltverträgliche Industrieproduktion.

Isowood liefert zum Beispiel Naturfasermatten ans Systemlieferanten in der Automobilindustrie: für Interieurteile wie Türverkleidungen, Hutablagen, Rückenlehnenverkleidungen Kofferraumauskleidungen und sogenannte Inserts.

Source: Maschinenmarkt Vogel, Pressemitteilung, 2010-09-30.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email