7 Dezember 2005

isofloc: Zellulosedämmstoff und außergewöhnlicher Service

isofloc: Zellulosedämmstoff und außergewöhnlicher Service

www.eco-world.de/scripts/basics/eco-world/service/main/basics.prg?a_no=296&nap=magazin

Die Idee
ProduktErstmals in Skandinavien um die Jahrhundertwende als Wärme- und Schalldämmstoff eingesetzt, etablierte sich die Einblaszellulose seit den 30er Jahren auf dem nordamerikanischen Markt. Noch 50 Jahre verstrichen, bis ein deutsch-kanadischer Heimkehrer 1980 diese Art des Dämmens über den Ozean nach Hessisch Lichtenau brachte. Drei Jahre später wurde dort die isofloc Wärmedämmtechnik GmbH als isofloc Ökologische Bautechnik Hirschagen GmbH gegründet.

Zeitung
Das Unternehmen entstand mit dem Ziel, einen rein aus Zeitungspapier hergestellten Zellulosedämmstoff als ökologisch sinnvolle Alternative zu den bis dahin üblichen Wärmedämmstoffen in Europa zu etablieren.

DachEbenso wollte die isofloc dem ausführenden Handwerk das notwendige maschinelle Equipment an die Hand geben, um den losen, flockenartigen Dämmstoff lückenlos in Dach und Wand einzubringen. Boden

Der Werdegang

Anfangs galt die isofloc noch als Außenseiter: Wozu ökologisch dämmen, hieß es, wenn das “einfach nur viel kostet”? Dass Zellulosedämmstoff seinen konventionellen Konkurrenten bauphysikalisch überlegen ist, wurde erst im Laufe der Jahre anerkannt. So waren viel Geduld und intensivste Beratungsarbeit nötig, um Bauherren und Architekten von den isofloc-Vorteilen zu überzeugen.

Mit dem Erfolg wuchs das Unternehmen, und 1994 erfolgte die Sitzverlegung an den heutigen Standort in Lohfelden bei Kassel. Hier wurde die Produktionsanlage unter Einbringung langjähriger Erfahrungen ausgebaut und deutlich verbessert.

Seit 2002 firmiert das Unternehmen unter dem heute bekannten Namen: isofloc Wärmedämmtechnik GmbH. Zurzeit sind 31 Mitarbeiter dort beschäftigt. Jährlich werden rund 9.000 t Zelluloseflocken produziert und abgesetzt. Daneben vertreibt die isofloc unter der unternehmenseigenen Produktmarke Celit eine dem System optimal angepasste Holzfaserdämmplatte.

Trotz hartnäckig ungünstiger volkswirtschaftlicher Rahmenbedingungen, von denen die Baubranche bekanntlich überproportional betroffen ist, freut sich die isofloc über einen sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf mit überdurchschnittlich hohen Wachstumsraten.

Derzeit werden Investitionen in die weitere Rationalisierung der Produktionsanlage und Optimierung der Produktqualität getätigt mit dem Ziel, die Marktführerschaft im Bereich der Öko-Dämmstoffe stabil auszubauen.

Die Leistung

Die Stärke des Unternehmens beruht nicht nur auf seinem ausgereiften Produkt, sondern nach wie vor auch auf den außergewöhnlichen Serviceleistungen. Sie zeichnen sich aus durch lückenloses Fachwissen der isofloc-Mitarbeiter, kompetente und umfassende Kundenbetreuung, konkrete Planungen und Erstellung bauphysikalischer Berechnungen, anwendungstechnische Beratung bis hin zur individuellen Baubetreuung.

Für die solide Durchführung aller Dämmarbeiten und das konsequent qualitätsbewusste Auftreten sorgen die lizenzierten, im Hause isofloc geschulten und erfahrenen Fachbetriebe.

Bei der Herstellung der Zelluloseflocken wird ausschließlich sauberes, trockenes Tageszeitungspapier und Borate mit höchstem Reinheitsgrad verwendet. Beim Produktionsprozess fallen weder Abgase noch Abwässer an.

Die souveräne Erbringung dieses allumfassenden Leistungsspektrums widerspiegelt sich klar im Slogan des Unternehmens: “isofloc – Die Dämmprofis”.

isofloc Wärmedämmtechnik GmbH
Tel.: 0561-95172-0
Fax: 0561-95172-95

Source: ECO-News vom 2005-12-07.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email