10 Mai 2010

ISCC: erste Zertifikate vergeben

Newsletter erscheint regelmäßig

Die ersten Zertifikate im Rahmen der Biomasse-Nachhaltigkeitsverordnungen konnten jetzt vergeben werden. Darüber berichtet der erste ISCC-Newsletter, der von nun an in regelmäßigen Abständen erscheinen wird.

Die Zertifikate gingen an eine Biodieselanlage in Deutschland sowie eine Bioethanolanlage in Europa. Weitere Audits zur Vergabe von Zertifikaten werden derzeit in Deutschland, Europa und weltweit durchgeführt. Dazu arbeitet ISCC bereits mit sechs von acht durch die BLE anerkannten Zertifizierungsstellen zusammen.

Auch wenn die BioNachV nun erst ab Januar 2011 in Kraft tritt, drängt die Zeit. Deshalb sollten die entlang der gesamten Verarbeitungskette Betroffenen, die Zertifizierungsprozesse schnellstmöglich in Gang zu setzen.

Ergänzend informiert der Newsletter über die erfolgreichen ISCC-Schulungen in Berlin, Köln und Jakarta für insgesamt über 100 Auditoren. Vom 10. bis zum 12. Mai wird die vierte, bereits komplett ausgebuchte Schulung in Köln stattfinden. Die Teilnahme am dreitägigen Kurs berechtigt Prüfer der einzelnen Zertifizierungsstellen zur Auditierung innerhalb des ISCC-Zertifizierungssystems.

Am 10. Mai 2010 wird zudem erstmals das Technische Komitee zusammentreffen, um sich über die ersten Erfahrungen mit der Umsetzung der Nachhaltigkeitsverordnung, dem Zertifizierungssytem und dem bisherigen Verlauf der internationalen Zusammenarbeit auszutauschen.

Weitere Informationen

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), 2010-05-07.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email