8 Mai 2017

Interpack 2017 / BIO-FED setzt auf den französischen Markt

Das Unternehmen wird seine neuen biologisch abbaubaren Spritzgusstypen vorzustellen

BIO-FED stellt 2017 erstmalig auf der Interpack in Düsseldorf aus. Als Zweigniederlassung der AKRO-PLASTIC GmbH setzt das in Köln ansässige Unternehmen dabei besonders auf die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen auf dem französischen Markt.

Das neue Energiewendegesetz in Frankreich brachte zum 1.1.2017 unter anderem ein Verbot von konventionellen Plastiktüten für Obst und Gemüse sowie Folienverpackungen für Postsendungen. Diese müssen künftig biobasiert und auf dem heimischen Kompost abbaubar sein.

„Für den französischen Markt haben wir unser Portfolio um einige neue und höchst innovative Produkte, entsprechend der aktuellen gesetzlichen Regelung und speziell für die Folienindustrie, erweitert, die wir auf der Interpack vorstellen werden“, so Dr. Stanislaw Haftka, Bereichsleiter Vertrieb der BIO-FED. Es handelt sich dabei um die Extrusionstypen M·VERA® B5024 und B5025 mit hohem biobasierten Rohstoffanteil. Diese Produkte sind heimkompostierbar sowie hochtransparent und eignen sich daher optimal für Obst- oder Gemüseknotenbeutel.

Weiterhin wird das Kölner Unternehmen die Interpack zum Anlass nehmen, seine neuen biologisch abbaubaren Spritzgusstypen vorzustellen. Den Messestand von BIO-FED finden Sie in Halle 9/G05.

Source: BIO-FED, Pressemitteilung, 2017-03-30.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email