7 November 2006

Internationaler Öko-Standard für Textilien nimmt Arbeit auf

Die internationale Arbeitsgruppe zum Global Organic Textile Standard (GOTS) hat der Zusammenarbeit mit einer ersten Kontrollstelle zugestimmt: das Institut für Marktökologie (IMO) mit Sitz in der Schweiz bietet ab sofort Zertifizierungen mit diesem Standard an.

Nach vierjähriger Entwicklungsarbeit markiert diese Entscheidung einen Meilenstein in der Arbeit der GOTS-Arbeitsgruppe. Interesse an einheitlichen Standards wurde von Seiten der Hersteller, Weiterverarbeiter, einiger führender Marken sowie des Einzelhandels bekundet. Der neue internationale Öko-Textil-Standard ist das Ergebnis einer Richtlinienangleichung zwischen verschiedenen Verbänden.

Bislang haben sich der Internationale Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN), die Soil Association (SA), die Organic Trade Association (OTA) und die Japan Organic Cotton Association (JOCA) entschieden, die GOTS-Richtlinien zum 1. Oktober 2006 in Kraft zu setzen: www.global-standard.org.

Source: Biofach vom 2006-11-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email