13 März 2007

Innovationswettbewerb Non-Automotive 2007

Im Rahmen des Würzburger Automobilgipfel 2007 lädt das Network of Automotive Excellence (NoAE) zur Teilnahme am Innovationswettbewerb Non-Automotive, kurz IW-NA, ein.

Wer kann mitmachen?
Alle Unternehmen, Hochschulen/Institute, Spin-Offs, Erfinder etc., die Technologien, Konzepte, Produkte oder Services entwickelt haben deren Anwendung bzw. Umsetzung im Automobil eine Innovation darstellt.

Dabei spielt es keine Rolle aus welcher Branche Ihre Idee kommt. Ob zum Beispiel aus dem Energiesektor, der Medizin- oder Umwelttechnik, der Luftfahrt, der Telekommunikation oder Unterhaltungselektronik, alle Vorschläge, die bislang noch nicht im Automobil umgesetzt sind, fließen in die Bewertung ein.

Gesucht werden Ideen, die sich im Non-Automotive-Geschäft bereits bewährt haben, sich z. B. durch einen hohen Kundennutzen oder Umweltverträglichkeit auszeichnen sowie ein erhebliches Transferpotenzial hinein in die Automobilindustrie besitzen.

Warum sollten Sie teilnehmen?
Eine fachkundige und unabhängige Jury (u.a. mit Audi, BMW, Daimler-Chrysler, Ford, MAN, Mazda, Opel, Porsche und VW), die sich größtenteils aus Mitgliedern der NoAE-Projektinitiative “Innovationen in Netzwerken” zusammensetzt, bewertet die eingereichten Vorschläge.

Die 50 besten Technologien, Konzepte, Produkte oder Services dürfen auf dem Würzburger Automobil Gipfel im Juni 2007 einem sachkundigen Publikum der Automobil- und Zuliefererindustrie kostenlos präsentiert werden. Ganz nach dem Motto “Aus Ideen werden Projekte” können Sie erste Kontakte zu Entscheidungsträgern aus der Automobilindustrie knüpfen – und umgekehrt.

Die Innovations-Vernissage findet auf dem Würzburger Automobil Gipfel am 15. Juni 2007 statt. Schirmherr dieser Veranstaltung und ideeller Träger des Innovationswettbewerbs ist im übrigen kein Geringerer als Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle: Denn auch diejenigen, die nicht für den Würzburger Automobil Gipfel ausgewählt werden, können sich sechs Monate lang, vom 1. Juli 2007 bis zum Jahresende, auf der NoAE-Plattform (www.noae.com) den Automobilexperten vorstellen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren?
Sie können sich ab dem 15. März 2007 für den Innovationswettbewerb Non-Automotive bewerben. Die Anmeldung ist kostenlos. Sie ist unkompliziert und über das Internetportal des NoAE
www.noae.com/IW-NA/bewerbung in wenigen Minuten durchführbar. Die Bewerbungsfrist läuft bis 11. Mai 2007.

Alle Teilnehmer erhalten bis zum 30. Mai 2007 eine Nachricht, ob ihre Innovation für die Vernissage auf dem Würzburger Automobil Gipfel (14. – 15.06.2007) ausgewählt wurde.

Noch Fragen?
Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Veranstaltung finden Sie hier.
Für alle, die am Innovationswettbewerb teilnehmen wollen, hat NoAE eigens ein Projektbüro IW-NA bei der euro engineering AG in München eingerichtet.

Ansprechpartner
Herr Markus Voithenleitner
E-Mail: IW-NA@ee-ag.com
Telefon + 49 (0)89/ 357751–126
Fax + 49 (0)89/ 357751-170

Über NoAE:
Das NoAE ist eine firmenübergreifende, offene Initiative mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und die Zukunft der europäischen Automobil- und Zulieferindustrie zu stärken. NoAE ist in Projektinitiativen organisiert und wurde 2002 von bekannten Persönlichkeiten der Automotive-Branche und unter Mitwirkung der Europäischen Kommission gegründet. NoAE ist überregionaler Partner von Kompetenznetze Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Source: Network of Automotive Excellence (NoAE) , 2007-03-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email