11 Juli 2002

Innenverkleidungen aus nachwachsenden Rohstoffen in Stadtbahnen

Ein Projektteam aus den Unternehmen Alstom LHB, DLR und INVENT arbeitet an der Entwicklung, Herstellung und dem Test von Innenverkleidungen aus nachwachsenden Rohstoffen, die ihre Serientauglichkeit in Stadtbahnen beweisen sollen. Eine besondere Motivation geht dabei von der potenziellen Gewichtseinsparung gegenüber Glasfaserprodukten aus.

Bisher wurde eine Nasspress-Technologie entwickelt und getestet. Die Weiterentwicklung der Handlaminat-Technologie befindet sich im planmäßigen Ablauf. Außerdem sind Epoxidharzsysteme auf oleochemischer Basis im Test.

Die Vorstellung eines ersten Prototypen ist im Laufe des Jahres 2002 geplant.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Jörg Neubauer
Alstom LHB GmbH
Linke-Hoffmann-Busch-Str. 1
38239 Salzgitter

(Vgl. Meldung vom 2002-06-26.)

Source: RIKO 2002 und persönliche Mitteilungen von Jörg Neubauer (Alstom LHB) vom 2002-07-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email