17 Februar 2005

Informationen zu Biogas aus Mais auf der DMK-Website

Durch die Novellierung des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) in Deutschland ergibt sich für die Landwirtschaft die Chance, eine noch aktivere Rolle bei der Energieerzeugung, unter anderem durch den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen zur Vergärung in Biogasanlagen, zu übernehmen. Mais erbringt nicht nur hohe Biomasseerträge, sondern lässt sich auch gut lagern, einsilieren und vergären und ist daher in besonderem Maße als so genanntes Kosubstrat für die Mitvergärung in landwirtschaftlichen Biogasanlagen geeignet. Das Deutsche Maiskomitee e.V. wird die Entwicklung des Maisanbaus zur Energieerzeugung begleiten und stets bemüht sein, der Praxis mit wertvollen Informationen zur Seite zu stehen.

Nachdem das DMK-Sonderheft “Mais als Energieträger zur Biogasgewinnung ” 2004 schnell vergriffen war und nun in einer zweiten Auflage und als Download http://www.maiskomitee.de/dmk_download/dcenter/infodocs/Mais_Sonderheft_Druckfassung.pdf zur Verfügung steht, ergänzt das Deutsche Maiskomitee e.V. sein Informationsangebot auf der Website http://www.maiskomitee.de/fb_fachinfo/02_06_03.htm um die Biogaserzeugung aus Mais. Eine interessante Sammlung von Links ist zum Thema ergänzt worden.

Source: DMK-Pressemeldung vom 2005-02-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email