25 Mai 2005

Importierte Öle zur Biodieselproduktion notwendig?

Offiziell gilt die Bioenergie als große Chance für den deutschen Agrarsektor. Gerade in der Biodieselproduktion gewinnen jedoch zunehmend ausländische Rohstoffe an Bedeutung. Nach Vorgaben der EU sollen in fünf Jahren 5,75 Prozent der verbrauchten Treibstoffe aus regenerativen Quellen stammen. Das entspräche eine Biodiesel-Menge von 2,18 Mio. t im Jahr 2010.

“Das ist nur mit Rapsöl aus heimischer Produktion nicht machbar”, erläuterte Detlef Evers, Oelmühle Hamburg AG vergangene Woche während eines Seminars der Agrarzeitung Ernährungsdienst in Berlin. Auf der Veranstaltung unter dem Motto “Bioenergie – große Chance oder heiße Luft?” prognostizierte Evers, dass “verstärkt Importe von Pflanzenölen notwendig sind”. So kommen indirekt außereuropäische Erzeuger in den Genuss des steuerbegünstigten Biodiesels.

Source: AgriManager vom 2005-05-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email