15 Dezember 2006

Holzwerkstoffindustrie klagt über Rohstoffmangel

Pfleiderer thematisiert Holzmangel bei EU-Politiker

Die Rohstoffversorgung wird für die Unternehmen der Holzwerkstoffindustrie in Deutschland aufgrund der wachsenden Konkurrenz durch die energetische Nutzung von Holz immer schwieriger. Die Situation wird durch politisch gewollte und staatlich subventionierte Förderung der Energiegewinnung zusetzlich verschärft. Diese Problematik war das zentrale Thema eines Gesprächs am 8. Dezember 2006 zwischen Führungskräften der Pfleiderer AG, Neumarkt, und Dr. Ingo Friedrich, dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments.

Source: Holz Zentralblatt online

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email