27 Januar 2006

Holzhäuser gewinnen Marktanteile

Holz wird als Baustoff für Eigenheime immer gefragter. Das belegt der steigende Marktanteil von Ein- und Zweifamilienhäusern in Holzbauweise, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) in Bad Honnef mitteilt.

“Jedes sechste private Eigenheim in Deutschland wird zurzeit aus Holz gebaut. Damit gewinnt der Holzbau gegenüber anderen Bauweisen wie Mauerwerk oder Beton weiter an Boden”, sagt der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dirk-Uwe Klaas.

Nach den jüngst veröffentlichten Zahlen der statistischen Landesämter aus dem Oktober 2005 wurden im Bundesdurchschnitt 15,0 Prozent aller Ein- und Zweifamilienhäuser in Holzbauweise errichtet.

Ein Jahr zuvor lag der Anteil noch bei 13,4 Prozent. Diese Entwicklung spiegele laut Klaas auch das steigende Interesse der deutschen Bauherren an Fertighäusern, die überwiegend aus Holz gemacht werden.

Hauptgründe für den Holzhausboom seien die kurze Bauzeit und die Energie sparende Konstruktion von Holzhäusern.

Source: infoholz vom 2006-01-26.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email