3 November 2008

Holzfasern und Lehm: Natürlich im Innenausbau

Erste Lehmbauplatte für den Trockenbau zertifiziert

Die lehmhaltige Trockenbauplatte PAVACLAY von Pavatex kombiniert das Beste aus zwei Welten. Denn sie besteht aus Holzfasern und Lehm. Die Platte für den Innenausbau hat nun auch den strengen Test für das natureplus-Qualitätszeichen bestanden.

PavaClay.jpgPAVACLAY ist die innovative Kombination der traditionsreichen und bewährten Naturstoffe Holz und Lehm: Die handliche Platte reguliert dank ihrer guten hygroskopischen und kapillaren Fähigkeiten das Raumklima besonders einfach und effektiv, die Luftfeuchte bleibt stets im Bereich größter Behaglichkeit. Zudem bieten Lehm und Holzfasern durch ihre hohe spezifische Wärmekapazität ein optimales Wärmespeichervermögen. Für gesundheitsbewusste Menschen ausschlaggebend: Ähnlich wie Aktivkohle besitzt Lehm eine sehr große Oberfläche, die durch ihre Absorptionswirkung die Raumluft reinigt. Nicht zuletzt verbessert PAVACLAY durch ihre große Masse und ihr hohes Dämpfungsvermögen den Schallschutz.

Dank umlaufendem Nut-und-Feder-Profil ist die 20 mm starke Platte stoßfrei mit üblichen Trockenbauschrauben leicht zu verarbeiten. Beschichtet wird die 60 x 125 Zentimeter große Trockenbauplatte vorzugsweise mit Lehminnenputzen und Lehm-, Kalk- oder Kaseinfarben.

Weitere Infomationen
Herstellerinformationen zu Pavaclay

Source: Natureplus, 2008-11-03.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email