2 Dezember 2008

Holzfaserdämmstoffe Nummer Eins unter den Naturdämmstoffen

Marktanteil von 60 Prozent

Unter allen Naturdämmstoffen, die in Deutschland jährlich verbaut werden, belegen Holzfaserdämmstoffe den ersten Platz: Der Marktanteil beträgt rund 60 Prozent, teilt der Branchenverband VHD in Wuppertal mit.

Zwar ist der gesamte Dämmstoffmarkt wesentlich größer als die Nische der Naturdämmstoffe; die klimaschonenden Multitalente aus zerfaserten Nadelhölzern machen aber systematisch Boden gut. Holzfaserdämmplatten in unterschiedlichen Dicken und Formaten sowie Wärmedämmverbundsysteme auf Holzfaserbasis werden sowohl im Neubau als auch zur energetischen Modernisierung von Bestandsgebäuden immer öfter nachgefragt und eingesetzt.

“Gut informierten Baufamilien und Hauseigentümern geht es zunehmend darum, ihre Modernisierungswünsche sowohl umwelt- als auch klima- und gemeinwohlverträglich zu verwirklichen”, erläutert Dr.-Ing. Tobias Wiegand, Geschäftsführer des Verbandes Holzfaser Dämmstoffe (VHD), den anhaltenden Trend zur Verwendung von Naturmaterialien am Bau. Ebenso wie Zellulose (Anteil am Ökodämmstoffmarkt: etwa drei Zehntel), Hanf und Flachs (Anteil am Ökodämmstoffmarkt: zusammen zirka ein Zehntel) erfreuen sich Holzfaserdämmstoffe wachsender Beliebtheit. Dazu trägt die Sensibilisierung der bauinteressierten Öffentlichkeit für ökologische Dämmmaßnahmen und nachhaltige Wohnkonzepte maßgeblich bei. “Selbst Preisargumente verlieren an Gewicht, sobald Aspekte wie Erderwärmung, Klimaschutz, CO2-Minderung und nicht zuletzt auch der Primärenergieverbrauch bei der Dämmstoffproduktion eine handlungsleitende Rolle spielen”, betont der Geschäftsführer des VHD.

Dass sich mit einer fachgerecht verbauten Holzfaserdämmung der Wärmebedarf des Hauses bis auf Passivhausniveau reduzieren lässt und der Brennstoffhunger der Heizungsanlage über Winter dementsprechend sinkt, erfüllt die Erwartungen vorausschauender Bauherren und verantwortungsbewusster Eigenheimmodernisierer. Das erkennt auch eine wachsende Anzahl ökologisch orientierter Architekten, die sich verstärkt für das Dämmen mit Holzfasern interessieren. Für 2009 rechnet der VHD daher mit weiterhin steigender Nachfrage nach Naturdämmstoffen aus Holzfasern.

Source: Verband Holzfaser Dämmstoffe VHDe.V., Pressemitteilung, 2008-12-02.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email