23 Februar 2005

Holz-Pellets-Überschussmenge geht in Export

Auf dem Jahreskongress “Holz 2004″ Anfang November 2004 in Loeben (Österreich) berichtete Herr Leitinger, einer der führenden österreichischen Holz-Pellets-Hersteller, “dass in Österreich von einer Überschussmenge von 40.000 bis 90.000 t Holz-Pellets bei einer gleichzeitig positiven Marktentwicklung im Jahr 2005 ausgegangen werden kann”.

Nach Aussagen der 13 führenden österreichischen Pellets-Hersteller betrug die Mengenentwicklung 325.000t in 2004. Für das Jahr 2005 geht man von einer Produktionsmenge von 520.000 t und für 2006 von 640.000 t aus.

Bis 2010 könnten dann bereits 1 Mio. t Holz-Pellets produziert werden. Die Überschussmengen sollen im Export, in KWK- und Industrieanlagen verwertet werden. Insbesondere setze man auf den italienischen Markt, “wo jetzt schon ansehnliche Mengen abgesetzt werden.”

(Vgl. Meldung vom 2005-02-14 und 2004-09-01.)

Source: Holz- und Kunststoffverarbeitung, 1-2/05, S. 15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email