29 Juli 2005

Holz ist mehr als ein Material

Es ist ein optisches und haptisches Erlebnis

Man kann blind durchs Haus gehen und fühlt sich einfach pudelwohl. Dabei ist Holz nicht gleich Holz. Jedes Stück ist ein Unikat, unverwechselbar in Farbe und Struktur. Holz steht für die Naturschönheit in Vollendung und gilt als das sinnlichste Wohnmaterial. Heute mehr denn je: Denn Holz erfüllt wie kein anderes Material die Sehnsucht der Menschen nach Wärme, Geborgenheit und Individualität. Die eigenen vier Wände werden zunehmend zum Wohlfühlort und zur privaten Wellness-Oase. Ein Leben in und mit der Natur ist gefragt.

Holz überzeugt jedoch nicht nur durch seine Ästhetik und Ausstrahlung. Es hat auch ausgezeichnete wohnhygienische Eigenschaften. Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Es “atmet”, speichert Wärme und sorgt für ein angenehmes und gesundheitsförderndes Raumklima. Holz verringert den Wasserdampf in der Raumluft, der zum Beispiel durch Duschen oder Kochen entsteht. Ist die Luft dagegen zu trocken, beispielsweise durch trockene Heizungsluft im Winter, gibt die natürliche Klimaanlage Holz den gespeicherten Wasserdampf einfach wieder in den Raum ab. Diese Vorzüge besaßen schon die Fachwerkhäuser früherer Zeit. Das wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und ist speziell für Kinder und Allergiker angenehm.

Mit Holz entsteht ein Lebensraum, der praktisch frei ist von zum Beispiel Hausstaub- oder Milbenallergie auslösenden Stoffen. Darüber hinaus weist Holz eine wesentlich geringere natürliche Hintergrundstrahlung auf als viele mineralische Baustoffe. Durch Holzfußböden ohne zusätzlichen Belag wird die elektrostatische Aufladung des menschlichen Körpers minimiert. Auf Grund seiner hygienischen und sogar bakterienhemmenden Wirkung soll Holz in Zukunft auch verstärkt in Krankenhäusern eingesetzt werden, beispielsweise in der Uni-Klinik Freiburg.

Grenzenlose Designmöglichkeiten
Möbel und Objekte aus Holz fügen sich perfekt in jede individuelle Wohnkultur ein. Sie leben mit – und das in allen Lebensphasen. Denn heimische Holzprodukte sind hochwertig verarbeitet, robust, pflegeleicht und langlebig. Der gestalterischen Möglichkeit sind keine Grenzen gesetzt. Sieben Nadel- und 26 Laubbaumarten werden wirtschaftlich genutzt. Die Farbpalette reicht von heller Birke über rötliche Kirsche bis hin zu kräftig braunem Nussbaum. Selbst innerhalb einer Holzart variieren Farbton und Maserung, womit jedes Möbelstück ein Individualist ist.

Darüber hinaus eignet sich Holz ideal zur Kombination mit anderen Materialien, wie Glas und Metall. “Zwischen den verschiedenen Materialien erwächst eine Spannung, die ein sehr schönes, ausgewogenes Gefühl vermittelt”, so Architektin und Schreinermeisterin Ursula Maier. “Holz schafft einen lebendigen Gegenpol zum grauen Alltag”, ist sich die Expertin für Inneneinrichtung sicher.

Mehr Informationen und Serviceangebote unter www.infoholz.de.

(Vgl. Meldung vom 2005-07-08.)

Source: Pressemitteilung des Holzabsatzfonds vom 2005-07-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email