28 Juni 2006

Hochwertige Chitosane umweltfreundlich herstellen

Workshop über biotechnologische Forschungen und Verfahren

In der Wellness-Szene der schönen Menschen wird Chitosan als der optimale Fettmagnet gehandelt. Ob mit der Einnahme von Chitosan tatsächlich die überflüssigen Pfunde purzeln, ist allerdings umstritten. Nicht strittig ist dagegen, dass das Biopolymer Chitosan Fett bindet, Bakterienbildung hemmt, Entzündungen hindert oder Gerüche neutralisiert.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Chitosan sind also vielfältig: Beispielsweise in der Medizintechnik und Pharmazeutik, in der Lebensmittelverarbeitung oder in der Abwassertechnik.

Besonders hochwertige Chitosane werden in Zukunft vermehrt benötigt. Deshalb findet zur Thematik “Herstellung hochwertiger Chitosane” am 30. Juni 2006 an der Universität Bremen ein Workshop statt, in dem es um umweltfreundliche biotechnologische Forschungsansätze und Verfahrensentwicklungen sowie analytische Methoden zur Beurteilung der Chitosan-Qualität geht.

Die Tagung, zu der mehr als 50 Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland in die Hansestadt kommen, wird vom Zentrum für Umweltforschung und Umwelttechnologie der Universität Bremen veranstaltet.

Zukünftig werden Verfahren zur Chitosan-Herstellung an Bedeutung gewinnen, die genau definierte Produkte mit hoher Reproduzierbarkeit liefern. Die Möglichkeiten, biotechnologische Verfahren oder einzelne Verfahrenschritte für die Herstellung zu nutzen, sind zwar bekannt, aber noch nicht in die Praxis umgesetzt.

Der eintägige Workshop soll deshalb dazu beitragen, den Stand biotechnologischer Entwicklungen vorzustellen sowie Forschungsaufgaben und mögliche Lösungswege zu diskutieren.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Zentrum für Umweltforschung und Umwelttechnologie
Prof. Dr. Jürgen Warrelmann
Tel. 0421-218 7876
E-Mail [email protected]

oder

Dr. Maike Schaefer
Tel. 0421-218 7107
E-Mail: [email protected]

Source: Uniprotokolle vom 2006-06-23.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email