13 Dezember 2002

Hilft Rapsöl bei der Bergung von Öl der “Prestige”?

Die Europäische Kommission untersucht die Möglichkeit der Bergung der an Bord verbliebenen Ladung des vor der spanischen Küste gesunkenen Tankers “Prestige”.

Die Rotterdamer Bergungsfirma Smit International schätzt die Kosten des Abpumpens von ca. 60.000 t Rohöl auf 20 bis 30 Mio. EUR. Nach Einschätzung von Lars Walder, einem Repräsentanten von Smit International ist die Bergung technisch möglich, jedoch extrem schwierig. Smit schlägt vor, ein 15 cm großes Loch in das in 3,5 km Tiefe liegende Wrack zu bohren. Durch eine erste Röhre soll Rapsöl in die Lagertanks der Prestige gepumpt werden, um das Rohöl zu verdünnen. Durch eine zweite Pipeline wird das Ölgemisch dann abgepumpt.

Ob es zu einer Bergung kommt, wird eine politische Entscheidung der spanischen Regierung sein. Nach Ansicht von Lars Walder wird die Bergung des Öls allerdings billiger sein als die Reinigung der Küsten.

Source: New Scientist vom 2002-12-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email