28 Januar 2009

Hessen: HeRo zeigt Biomasse praktisch

Biokraftstoffe in Hessen – "NawaRo-Praxis / 01" erschienen

Der Einsatz von regional produzierten Biokraftstoffen ermöglicht es gerade in umweltsensiblen Bereichen, natürliche Schutzgüter wie Boden und Wasser zu schonen, aktiven Klimaschutz zu betreiben und zusätzliche Einnahmequellen im ländlichen Raum zu schaffen. Mancher Pionier auf diesem Gebiet hat sich gedacht: “Learning by doing” und einfach angefangen. Die Neueinsteiger können von diesen Erfahrungen profitieren und brauchen nicht jedes Mal das Rad neu zu erfinden. Dazu hat das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V. in Kooperation mit seinen Netzwerkpartnern aktuell die Schriftenreihe “NawaRo-Praxis” entwickelt.

PM_02-09_Deckblatt_Broschure_Biokraftstoffe_Hessen.jpgDie Idee zur ersten Ausgabe entstand durch den erfolgreichen Verlauf des Beratungsprojektes “Biokraftstoffe Hessen”, das von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. gefördert wurde. Seit September 2005 führten die Witzenhausen-Institut GmbH, HeRo e.V., die Maschinenringe Hessen GmbH, die Hessische Erzeugergemeinschaft für nachwachsende Rohstoffe w.V. und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) kostenfrei Seminare, Schulungen, Exkursionen, Vorträge und daneben zahlreiche individuelle Fachberatungen durch.

Zum Abschluss dieses Projektes im Dezember 2008 wird nun Land- und Forstwirten eine Broschüre an die Hand gegeben, in der ausgewählte Beispiele für die Herstellung und Verwendung von Biokraftstoffen in Hessen vorgestellt werden. Dazu haben die Autoren Björn Staub von HeRo, Dr. Hubertus Hofmann vom Witzenhausen-Institut und Jürgen Deiß vom LLH die Betriebsleiter besucht und zur Veröffentlichung ihrer Erfahrungen ermutigt. Klaus Wagner, Geschäftsführer von HeRo, weist in seinem Vorwort darauf hin, dass darüber hinaus natürlich viele weitere sehenswerte Beispiele in Hessen existieren, die nicht alle detailliert aufgeführt werden können. Regionale Kontaktadressen und Ansprechpartner können bei den Fachberatern der Initiative Biokraftstoffe Hessen und bei HeRo erfragt werden.

Weitere Ausgaben von “NawaRo-Praxis” werden folgen. Das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V. mit Sitz in Witzenhausen wurde auf Initiative der Hessischen Landesregierung im Jahre 2004 zur Förderung von Forschung, Produktion und Nutzung nachwachsender Rohstoffe in Hessen eingesetzt und wirkt durch Fachvorträge und Informationsveranstaltungen zielgerichtet auf einen Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen in diesem Bereich hin.

Die Broschüre “Biokraftstoffe in Hessen” kann bezogen werden über info@hero-hessen.de. Weitere Informationen zum Projekt “Biokraftstoffe Hessen” sind unter www.biokraftstoff-portal.de/he erhältlich.

Source: Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V., Pressemitteilung, 2009-01-27.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email