17 Juni 2004

Heizen mit Pellets immer häufiger eine attraktive Alternative

Energiepreisentwicklung
Energiepreisentwicklung in Deutschland: Im Gegensatz zu den Preisen für Heizöl und Ergas sind die Preise für Holzpellets leicht gefallen.

Seit Beginn des Jahres sind die Rohölpreise rasant gestiegen – von 30 US-Dollar im Januar auf fast 39 US-Dollar je Barrel im Mai. Ursachen hierfür sind die andauernden Terroranschläge sowie die massive Ölnachfrage durch das Wirtschaftswachstum in China und den USA. Zusätzlich verunsichern Meldungen über bislang zu hoch bewertet Ölreserven der Royal Dutch/Shell die Märkte. Im Gegensatz dazu weist der heimischer Energieträger Holz ein konstantes Preisniveau auf und stellt zunehmend eine attraktive alternative Energieform dar. Die neuesten Entwicklungen der Holzpelletsbranche präsentieren am 7. und 8. Oktober die Fachmesse Pellets 2004 und das 4. Industrieforum Holzenergie in Stuttgart.

“Mit jeder Entscheidung für eine Pelletsfeuerung fließt das Geld für Brennstoff nicht ins Ausland und die nationale Kaufkraft wird gestärkt”, sagt Joachim Fischer, Vorsitzender des Deutschen Energie-Pellet-Verbandes (DEPV). Bereits heute sind in Deutschland rund 20.000 Pelletsheizungen installiert. 9.000 weitere werden voraussichtlich dieses Jahr folgen.

Eine gute Möglichkeit, das Produktspektrum sowie die Akteure der Pelletsbranche näher kennen zu lernen, bietet die Fachmesse Pellets 2004. “Hier präsentieren rund 60 der wichtigsten Hersteller, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister der Pelletsbranche ihre Angebote”, erklärt Barbara Pilz vom Veranstalter Solar Promotion GmbH. Begleitend zur Fachmesse Pellets 2004 findet das 4. Industrieforum Holzenergie – Zukunftsmarkt Pelletsheizungen statt, auf dem sich Entscheidungsträger der Pelletsindustrie und Medienvertreter über die aktuellen Entwicklungen und Trends informieren können. Träger der Veranstaltung sind der Deutsche Energie-Pellet-Verband und die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie.

Weitere Informationen: www.pellets2004.de

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2004-02-08.)

Source: DGS-Newsletter 20/2004 vom 2004-06-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email