12 April 2002

Heizen mit Holz im eigenen Heim

Marktübersichten Biomassekessel erschienen

Mit der Marktübersicht Pelletheizungen und dem Scheitholzvergaserkesselvergleich legt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) jetzt zwei Broschüren auf, die alle für den Kesselkäufer relevante Informationen bündeln. Die Auflistung der aktuell im Handel erhältlichen Biomassekessel wird durch verständliche Erörterungen zu Einbau und Betrieb der Kessel abgerundet. Beide Hefte sind kostenlos und können unter infomaterial@fnr.de bestellt werden.

Ob Scheitholz oder Pellets, moderne Biomassekessel arbeiten effektiv und sind ökologisch eine echte Alternative. Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen anzuschaffen, tat sich jedoch bislang schwer. Woher sollten Bauherren und Installateure auch wissen, wie ein Kessel konkret funktioniert, was er leisten kann und wie viele unterschiedliche Typen es gibt. Zwei Broschüren der FNR sorgen jetzt für Aufklärung und verschaffen Überblick im Wirrwarr der Kessel im thermischen Leistungsbereich von 15 bis 55 Kilowatt.

Während die Marktübersicht Pelletsheizungen eine völlige Neuerscheinung ist, handelt es sich beim Scheitholzvergaserkesselvergleich des Thüringer Forstamtsleiters Jörn Uth bereits um die dritte Auflage. Die wachsende Zahl moderner Holzkessel am Markt machte diesmal jedoch eine ganz neue Recherche nötig.

Ergänzend zu den reinen Scheitholzvergaserkesseln bezog der Verfasser auch die vom Verbraucher immer stärker nachgefragten Scheitholz/Pelletkombikessel mit ein. Dem Leser bleibt die Qual der Wahl: die Broschüre enthält über 200 Typenblätter. Nach vorgegebenem Schema listet Uth Kessel- und Einfüllschachtmaße, zulässige Scheitlänge, aber auch Wirkungsgrad, Reinigungs- und Wartungsmöglichkeiten und den Preis auf.

Die Marktübersicht Pelletsheizungen wurde vom Biomasse-Info-Zentrum (BIZ) in Stuttgart erarbeitet. Erklärungen zu Einbau, Betrieb, Brennstoffbeschaffung oder Lagerung gehen auch hier den Beschreibungen der über 100 Pellet- und Pellet/Scheitholzkombikessel voraus.
Die Wahl des passenden Brennstoffs und Kessels ist letztlich jedem selbst überlassen. Der Bedienkomfort wird jedoch immer ein wichtiges Argument bleiben: während Scheitholz in regelmäßigen Abständen immer wieder nachgelegt werden muss, wird der Pelletkessel wie ein herkömmlicher Ölkessel automatisch beschickt.

Beide Broschüren sind kostenlos unter infomaterial@fnr.de bei der FNR erhältlich.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
E-Mail: info@fnr.de
Internet: www.fnr.de

Source: Pressemitteilung der FNR, Nr. 240 vom 2002-04-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email