23 April 2001

Hannovermesse: Violinenkoffer aus Flachs und Hanf

Gegenüber den konventionell in Violinenkoffern verwendeten Materialien wie etwa Holz oder Kunststoff sind die von der TU Chemnitz und der Firma Jakob Winter GmbH aus Satzung entwickelten neuen Koffer (aus mehr als 50% Flachs und Hanf) stabiler, wesentlich leichter und absorbieren besser Stöße. Ausserdem sind nach Informationen der Chemnitzer Forscher die Aussenseiten der Kofferschalen wasserundurchlässig und die Innenseiten feuchtigkeitsregulierend.

Die neuen Instrumentenkoffer wurden in der Satzunger Firma in einem zweistufigen Pressverfahren gefertigt. Als Zwischenprodukte kommen spezielle flachsfaserverstärkte Hybridvliesstoffe zum Einsatz. Gegenwärtig optimieren die Forscher der TU Chemnitz das Verfahren für die Herstellung von Koffern für größere Instrumente wie z.B. Cello oder Kontrabass. Ausserdem testen die Forscher neue duroplastische Matrixmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen und deren Umformverhalten. Erste Ergebnisse werden auf der Industriemesse in Hannover in Halle 18 im 1. Obergeschoss, Stand J 10 präsentiert.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.handelsblatt.com vom 23.04.01.

Source: www.handelsblatt.com vom 23.04.01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email