2 Dezember 2005

Hanfverarbeiter HAV NafiTech insolvent

Die HAV NafiTech GmbH & Co. KG musste vor dem Bielefelder Amtsgericht Insolvenz anmelden. Die Gründe basieren auf Differenzen unter den Kommanditisten über eine Landesbürgschaft in Höhe von 8 Mio. Euro: “Dem Vernehmen nach sträuben sich Gesellschafter gegen die für die Bürgschaft erforderliche Offenlegung ihrer Vermögensverhältnisse.”

Neuanfang wird gewagt
Bei ersten Sondierungsgesprächen zwischen dem Geschäftsführer Günter Butenuth und dem vorläufigen Insolvenzverwalter Hans-Peter Burghard kristallisierte es sich jedoch heraus, dass ein Neuanfang möglich ist, wenn die bisherigen Gesellschafter Martin und Matthias Nixdorf sowie Dietmar Harting nicht mit integriert würden.

“HAV NaviTech ist Entwicklungpartner der Hanfplatte “Cannabis Excellent”, die gemeinsam von den Firmen Resopal, Groß-Umstadt, und Valentin (Kosche-Gruppe) erstmals im Februar auf der “ZOW” präsentiert wurde.”

(Vgl. Meldungen vom 2005-02-25 und 2002-02-01.)

Source: Holz-Zentralblatt vom 2005-11-29.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email