8 Oktober 2008

Halbzeit beim Bau der weltweit größten Bioerdgasanlage in Güstrow

22 MW-Anlage soll ab 2010 46 Mio. Kubikmeter Bioerdgas produzieren

Biogas ist ein wichtiger Bestandteil im Energiemix der Zukunft. Das jüngste Beispiel entsteht derzeit in Güstrow: Hier baut EnviTec Biogas im Auftrag der NAWARO BioEnergie AG die mit einer elektrischen Anschlussleistung von 22 Megawatt weltweit größte Anlage zur Produktion von Biogas in Erdgasqualität.

Die Anlage soll 2009 ans Netz gehen und dann ab 2010 pro Jahr 46 Mio. Kubikmeter Biogas in das öffentliche Gasnetz einspeisen. Genug, um den Bedarf einer Kleinstadt mit rund 50.000 Einwohnern zu decken. Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas: “Dieses Projekt zeigt eindrucksvoll, dass Biogas zur Gasversorgung in Deutschland beitragen und die Abhängigkeit von Importen reduzieren kann.”

Nachdem im November 2007 mit den ersten Erdarbeiten und dem Bau der Siloplatten begonnen wurde, läuft das Projekt inzwischen auf Hochtouren. Mit dem Richtfest konnte gleichzeitig Halbzeit gefeiert werden. Die 90 Arbeiter, demnächst werden es 160 sein, haben bereits 20 Fermenter für die spätere Biogasproduktion, Teile der Gärrestspeicher und des Verwaltungsgebäudes errichtet. Um nach Fertigstellung der Anlage schnell mit der Biogasproduktion beginnen zu können, werden schon die notwendigen Inputstoffe eingelagert. Insgesamt beläuft sich das Auftragsvolumen für EnviTec auf rund 42 Millionen Euro.

Der Auftragsgeber und künftige Betreiber der Anlage ist mit dem Baufortschritt zufrieden: “Wir sind derzeit unserem Bauplan vier Wochen voraus”, erklärte Felix Hess, Vorstand der NAWARO BioEnergie AG. “Wir sind stolz, schon bald einen substanziellen und vor allem dauerhaften Beitrag für eine Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequallen leisten zu können.”

Neben der Produktion von Strom und Wärme sieht EnviTec in der Aufbereitung von Biogas und Nutzung als Erdgassubstitut noch viel Potenzial. Weltweit steigt die Nachfrage nach Gas zur Energieversorgung. Dem steht eine begrenzte Menge an Erdgas gegenüber. Die Folge: Seit Jahren steigende Preise. Allein in Deutschland haben zahlreiche Energieversorger angekündigt die Preise für Erdgas um bis zu 50 Prozent zu erhöhen. Dazu Olaf von Lehmden: “Biogas ist eine echte Alternative zu Erdgas und kann einen wertvollen Beitrag leisten, Energie auch künftig bezahlbar zu machen.”

Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Die Niedersachsen sorgen für den biologischen und technischen Service, bieten außerdem das gesamte Anlagenmanagement und die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen.

In Penkun in Mecklenburg-Vorpommern hat EnviTec Biogas die weltweit größte Anlage mit einer elektrischen Anschlussleistung von 20 MWel gebaut. Das Unter¬nehmen ist inzwischen europaweit in mehr als 14 Ländern und darüber hinaus in Indien und China vertreten. Im Jahr 2007 hat EnviTec einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro und ein EBIT von rund 18 Millionen Euro erzielt. Insge¬samt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit rund 260 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Source: EnviTec Biogas AG, Pressemitteilung, 2008-10-07.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email