21 Januar 2008

Grüne Woche: Seehofer lädt zur nature.tec

Kombination aus nachwachsenden Rohstoffen und Technik

“Nachwachsenden Rohstoffen gehört die Zukunft” betonte Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer. Beim Eröffnungsrundgang der Grünen Woche 2008 am 18. Januar legte er ein besonderes Augenmerk auf die vom Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) geförderte nature.tec in Halle 4.2. “Dank moderner Technologien bieten nachwachsende Rohstoffe bislang ungeahnte Chancen”, sagte der Bundesminister. Beeindruckt von der Vielfalt ihrer Verwendungsmöglichkeiten wies er aber auch auf die besondere Notwendigkeit des nachhaltigen Einsatzes landwirtschaftlicher Rohstoffe hin.

Rundgang_naturtec_180108.jpg“Wer nachwachsende Rohstoffe heute zielgerichtet fördern will, muss sich über weltweite Märkte und Entwicklungen Gedanken machen. Neben der Unterstützung der technischen Entwicklung gilt es, gerade auch im weltweiten Kontext, Nachhaltigkeit bei Anbau und Nutzung der Biomasse sicher zu stellen”, so Bundesminister Horst Seehofer weiter. Sensibler denn je müsse ausgelotet werden, welche Rohstoffe und Nutzungsmöglichkeiten nicht nur ökonomisch zweckmäßig, sondern auch ökologisch verträglich sind. Nur so könnten begrenzt verfügbare Flächen und Rohstoffe sinnvoll und nachhaltig genutzt werden.

Besonders vor dem Hintergrund des zunehmenden weltweiten Handels mit Bioenergieträgern stehen deshalb internationale Nachhaltigkeitsstandards und die Zertifizierung landwirtschaftlicher Rohstoffe auf der politischen Agenda. Mit der im Dezember vom Kabinett verabschiedeten Nachhaltigkeitsverordnung bei Biokraftstoffen hat die Bundesregierung hier einen wichtigen Impuls gegeben.

Die nature.tec will die breite Bevölkerung für moderne Rohstoffnutzungen begeistern. Zu sehen sind nicht nur neueste Entwicklungen bei Holzheizungen, Biogasanlagen oder Biokraftstoffen. Mit den Ausstellungen zu Bioverbundwerkstoffen und modernen Bioverpackungen wird auch die Bedeutung nachwachsender Rohstoffe in der Industrie erlebbar gemacht. Neben spannenden Exponaten und kompetenter Beratung gibt es vom 18. bis zum 27. Januar 2008 auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und ein Besucherquiz, womit die Themen der Bioenergie und nachwachsenden Rohstoffe dem Messepublikum näher gebracht werden. Die fachliche Unterstützung kommt dabei von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), dem Projektträger des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Sie hat diese Ausstellung mit Partnern aus Wirtschaft und Verbänden konzipiert und vorbereitet.

Nähere Informationen zur Halle und zum Programm finden Sie unter www.naturetec-igw.de.

(Vgl. Veranstaltungen Internationale Grüne Woche, nature.tec, Berlinenergy und Sonderschau Multitalent Holz sowie Meldung vom 2007-11-27.)

Source: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtchaft und Verbraucherschutz (BMELV), Pressemitteilung, 2008-01-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email