13 Juli 2000

Großbritannien: Neue Faserverarbeitungsfabrik in Wales eröffnet

Eine neue High-Tech-Hanffabrik könnte die Aussichten der unter wirtschaftlichen Problem leidenden Landwirte in Wales verbessern. Diese Ansicht vertritt Christine Gwyther, die Landwirtschaftsministerin des walisischen Parlamentes, die die Fabrik in der Nähe von Caernafon eröffnete. In der neuen Naturfaserfabrik sollen insgesamt 15 Arbeitsplätze entstehen. 40% der Firma, die die Fabrik betreibt, gehören den Hanf anbauenden Farmern, so dass diese direkt von möglichen Profiten profitieren werden.

Die lokale Regierung von Wales hatte in Folge der Krise in der Landwirtschaft die Farmer ermutigt, Hanf und Flachs als Alternative anzubauen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: B.B.C. vom 13.07.00.

Source: B.B.C. vom 13.07.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email