18 Juli 2008

Große Resonanz auf den Wettbewerb “Bioenergie-Regionen” des BMELV

Mehr als 200 Bewerbungen, Auswahl von 30 regionalen Ideenskizzen bis Ende August

Im Februar 2008 startete das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gemeinsam mit seinem Projektträger, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V., den Wettbewerb “Bioenergie-Regionen”. Gesucht wurden regionale Zusammenschlüsse vom Dorf bis zur Großregion, die innovative Wege einschlagen und Bioenergie zur Deckung ihres Energiebedarfes nutzen wollen.

Am 30. Juni 2008 endete die erste Bewerbungsphase mit großer Resonanz. Insgesamt 210 Regionen, darunter einzelne Gemeinden und auch Großregionen aus ganz Deutschland, haben sich mit ihrer Ideenskizze für die Teilnahme am Wettbewerb Bioenergie-Regionen beworben.

Bioenergie.jpg


Von allen Bewerbern erhalten 30 Regionen die Chance, ihre Ideenskizze für die zweite Bewerbungsrunde zu einem regionalen Entwicklungskonzept auszuarbeiten. Die Regionen, welche sich qualifiziert haben, gibt die Parlamentarische Staatssekretärin des BMELV, Frau Ursula Heinen auf einer Informationsveranstaltung zum Thema “Bioenergie”, am 27. August 2008 in Berlin bekannt. Die Teilnahme von Vertretern aus allen 210 Regionen ist vorgesehen. Das Programm sieht Fachvorträge zu Bioenergiethemen vor.

Anfang des Jahres 2009 werden aus den ausgearbeiteten Regionalen Entwicklungskonzepten dieser 30 Regionen die 16 ausgewählt werden, die für die Umsetzung ihres Regionalen Bioenergiekonzeptes mit jeweils bis zu 400.000 Euro gefördert werden können.

Nähere Informationen und Anmeldeformulare für die Informationsveranstaltung werden auf der Internetseite www.bioenergie-regionen.de veröffentlicht.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V.), Pressemitteilung, 2008-07-16.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email