17 April 2015

GP JOULE @ Hannover Messe: Power-to-Gas LIVE!

Auf der Hannover Messe macht GP Joule die innovative Wasserstoff-Technologie hautnah erlebbar.

„TRUST YOUR ENERGY“: Unter diesem Motto präsentiert GP JOULE auf der Hannover Messe smarte Lösungen zur Umsetzung der Energiewende. Highlight in diesem Jahr: Mit einem serienreifen PEM-Elektrolyse-Stack wird erstmals Power-to-Gas-Technologie auf einem Messestand hautnah präsentiert und erlebbar gemacht. Eine Lösung, in der dieser Stack schon heute zum Einsatz kommt, ist der „Stromlückenfüller“. Durch ihn können Stromüberschüsse in Wasserstoff umgewandelt, gespeichert und bei Bedarf wieder ins Netz eingespeist werden.

Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert sich GP JOULE, der Spezialist für Planung, Bau, Betrieb und intelligente Systemintegration erneuerbarer Energien, mit einem Marken-Relaunch – vor allem aber mit einem Modell der serienreifen PEM-Elektrolysetechnologie. Mit ihr lassen sich durch die Symbiose von Wasserstoffelektrolyse und Biogastechnologie Spitzenlasten und Versorgungslücken im Stromnetz ausgleichen – damit wird eines der größten Probleme der Energiewende intelligent gelöst. Und das entscheidende daran ist: Der von GP JOULE entwickelte PEM-Elektrolyse-Stack ist bereits serienreif.

Smarte Lösungen wie diese machen Power-to-Gas zu einer Schlüsseltechnologie für das Gelingen der Energiewende. Denn langfristig kann man über Power-to-Gas sektorenübergreifend neue Märkte erschließen – neben dem Strommarkt auch den Wärmemarkt, Industrieanwendungen und den Mobilitätssektor, z.B. für Wasserstofffahrzeuge. Auf diese Weise kann z. B. überschüssiger Windstrom intelligent genutzt werden – ein großer Schritt von einer reinen Stromwende zur einer echten Energiewende.

Am Firmenhauptsitz von GP JOULE in Reußenköge wird Ende April 2015 die erste Ausbaustufe des Pilotprojektes „Stromlückenfüller“ (offizielle Bezeichnung: 200 kW H2-Biogas Projekt) in Betrieb genommen. Es zeigt, wie  Wasserstoff, der aus überschüssiger erneuerbarer Energie gewonnen wird,  zwischengespeichert und bei Bedarf zusammen mit Biogas in einem BHKW wieder umgewandelt und ins Stromnetz eingespeist werden kann. Die Gesamteffizienz bei der Strom- und Wärmenutzung liegt bei bis zu 95%. Diese erste Ausbaustufe hat eine Leistung von 20 kW – also von einem Zehntel der Gesamtleistung bei Fertigstellung.

An welchen Projekten GP JOULE darüber hinaus arbeitet, darüber informiert das Unternehmen vom 13. bis 17. April 2015 am Stand H 31 in Halle 27 der Hannover Messe. Hier präsentiert sich GP JOULE auch erstmals öffentlich in einem neuen Markendesign. Mit dem Marken-Relaunch „Neue Energien, neuer Look“ soll die Kompetenz des Unternehmens im Bereich erneuerbarer Energien künftig auch visuell noch stärker unterstrichen werden. Das Motto „TRUST YOUR ENERGY“ steht dabei für die Verlässlichkeit und hohe Lösungskompetenz, auf die Kunden und Partner von GP JOULE auch weiter bauen können.

Zu den Attraktionen am Messestand von GP JOULE gehört ein Modell, das Wasserstoff erzeugt und so die Elektrolyse erlebbar macht. Darüber hinaus werden an jedem Messetag eine „Power-to-Gas-to-Power“-Minianlage mit einem Leistungsvermögen von einem Watt sowie eine „Power-to-Gas-Mobility“-Anlage (Wasserstoffauto) verlost.

Bildschirmfoto 2015-04-16 um 13.41.50

Source: GP Joule, press release, 2015-04-10.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email