18 April 2002

Glunz AG macht weniger Umsatz

Laut einer am 17. April 2002 veröffentlichten Vorab-Mitteilung hat der Glunz Konzern – Komplettanbieter für Holzwerkstoffe – mit 310,4 Mio.EUR im vergangenen Jahr 11,5 Mio. EUR weniger Umsatz als im Jahr 2000 realisiert.

Der Umsatzrückgang ist vor allem durch die Einstellung der
Sperrholzproduktion Ende des Jahres 2000 begründet. Der Jahresfehlbetrag beträgt -28,5 Mio. EUR (Vorjahr: 13,0 Mio. EUR).

Die roten Zahlen sind in besonderen Maße von Sondereffekten in Höhe von insgesamt 14,5 Mio. EUR beeinflusst, insbesondere den Kosten aus der Schließung der Standorte Hamm und Sassenburg sowie aus Rückstellungen für die Schließung des Werks Göttingen, die im Jahr 2002 erfolgen wird.

Source: www.holz.de vom 2002-04-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email