19 Dezember 2014

Direkte Bioproduktion von Propylen

Global Bioenergies erreicht einen dritten Erfolg auf dem Weg zu Olefinen aus nachwachsenden Rohstoffen

Evry, 08. Dezember 2014 – Global Bioenergies (Alternext Paris: ALGBE) gibt die erste erfolgreiche Produktion von biobasiertem Propylen durch direkte Fermentation bekannt. Erstmalig wird damit ein völlig biobasierter Produktionsprozess – d.h. ein Prozess ohne zusätzliche chemische Prozesse – von Propylen beschrieben. Propylen ist einer der wichtigsten Bausteine für die Herstellung von Kunststoffen.

Dieser Schritt ist 2010 bereits für Isobuten gelungen und Butadien folgte letzten Monat. Jetzt kann Global Bioenergies auch die Schaffung eines proprietären Bakterienstamms bestätigen, der die Umwandlung von Glukose in Propylen ermöglicht. Damit konnte erstmals eine direkte biobasierte Produktion von Propylen nachgewiesen werden.

Der Markt für die jährlich über 80 Millionen Tonnen produziertes Propylen beträgt mehr als 100 Milliarden US$ und ist damit der zweitgrößte Markt der petrochemischen Industrie nach Ethylen. Propylen  ist  ein  wichtiger  Ausgangsstoff  für  die  Herstellung  verschiedener  Kunststoffe,  der wichtigste davon ist Polypropylen (PP). In einem typischen Neuwagen bestehen beispielsweise mehr als die Hälfte der verwendeten Kunststoffe aus Polypropylen. Bisher wird Propylen ausschließlich auf Basis fossiler Rohstoffe und zwar in erster Linie im Zuge des Naphtha-Cracking Prozesses hergestellt.

Thomas Buhl, Head of Business Development bei Global Bioenergies, erklärt dazu: „Aufgrund der rückläufigen Naphtha-Cracking Kapazitäten ist es notwendig, alternative Lösungen zur Produktion leichter Olefine, insbesondere für Propylen, zu finden. Mit der Entwicklung dieses Produktionsverfahrens für biobasiertes Propylen leistet Global Bioenergies einen Beitrag zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Zukunft.”

 

Über GLOBAL BIOENERGIES

Global Bioenergies ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe entwickelt. Das am weitesten fortgeschrittene Programm betrifft ein Verfahren zur Produktion von Isobuten, einer der wichtigsten petrochemischen Grundstoffe, aus dem Kunststoffe, organisches Glas, Elastomere und Treibstoffe hergestellt werden können. Global Bioenergies verbessert derzeit die Ausbeute dieses Prozesses und führt Tests in der ersten eigenen industriellen Pilotanlage aus. Die Firma konnte seine Erfolge auch bei entsprechenden Programmen zur Butadien- sowie Propylenherstellung wiederholen und arbeitet aktiv an der Entwicklung weiterer Herstellungsverfahren für andere leichte Olefine, den Ausgangsstoffen der petrochemischen Industrie. Global Bioenergies ist an der Pariser Börse NYSE Alternext gelistet (FR0011052257) und Bestandteil des Alternext Oseo Innovation Index.

Source: Global Bioenergies, Pressemitteilung, 2014-12-08.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email