8 November 2001

Gewürznelkenextrakt macht Asbest unschädlich

In Italien entdeckte ein Team der Abteilung für anorganische Chemie an der Universität von Turin eine interessante Wirkung der Aromakomponente Eugenol aus Gewürznelken. Unter der Leitung der Chemikerin Bice Fubin fanden die Wissenschaftler heraus, dass ein Extrakt des Eugenols in einer Mischung mit Wasserstoffperoxid Asbestfasern auf eine Weise verändern, dass das gefährliche Mineral mittels einer Verhärtung zu einem holzartigen Polymer keine Fasern mehr an die Luft abgeben konnte.

Eine absolute Sicherheit bedarf allerdings noch eingehenderer Untersuchungen. Dennoch hofft Fubin auf die Unterstützung von Unternehmen zur Umsetzung und Vermarktung der vielversprechenden Methode, die aufwändige Entsorgungsmaßnahmen von Altasbesten entschärfen könne.

Autorin: Marion Kupfer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: Bocholter-Borkener Volksblatt vom 2001-11-08.

Source: Bocholter-Borkener Volksblatt vom 2001-11-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email