13 August 2012

FTD: Der Siegeszug von Bioplastik

Für Biokunststoff hat sich ein Riesenmarkt entwickelt. Das lockt inzwischen Großkonzerne wie Cargill oder Total an

Blühende Becherwelten: Produktion von Bioplastik weltweit
Blühende Becherwelten: Produktion von Bioplastik weltweit

Eigentlich bräuchte ein Becher Activia-Joghurt zwei Nährwerttabellen: eine für die Verpackung und eine für den Inhalt. Das eine soll die Verdauung fördern, das andere kompostiert werden. Das eine kann Spuren von Weizen enthalten, das andere von Mais. Und beide enthalten Zucker.

Activias Becherchen sind aus Bioplastik – und damit nicht die einzigen. Es gibt Computergehäuse, Spielzeug und ein Samsung-Handy aus Bioplastik, auch Kugelschreiber und Chipstüten. Nur weiß das anders als beim Aufregerthema Biosprit kaum jemand. Bioplastik hat sich zu einem Milliardenmarkt entwickelt, der neue Interessenten anzieht.

Lange dürfte es daher nicht mehr still bleiben um die Hersteller von Bioplastik, sagt Marc Verbruggen, der Chef des Marktführers Natureworks, im Gespräch mit der FTD.

… Vollständiger Text: www.ftd.de/unternehmen/industrie/:biologischer-kunststoff-der-siegeszug-von-bioplastik/70075980.html

Tags: Startups, CO2-Fußabdruck, Natureworks-Technik, Investment

Source: Financial Times Deutschland, 2012-08-13., 2012-07-30.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email